Mid 90s / Cinema del Sol 4 the youth / 17.07.2020

Ort: Skatepark 2er e.V., Fössestraße 105B, 30453 Hannover

Für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahre.

In Kooperation mit dem “Arbeitskreis offene Jugendarbeit” (Jugendzentren in öffentlicher Trägerschaft: Janun Hannover e.V., Hannoversche Sportjugend e.V., Deutsche Jugend in Europa KV, Hannover-Stadt e.V. , Jugend der DLRG H.-Stadt e.V., Ev. Jugenddienst H.) feat. UJZ Glocksee.

Programm: ab 20.00 Uhr Einlass / 20.30 Uhr Podiumstalk mit Friends + Fachleuten „Skaten – ein Lebensgefühl. Was fasziniert junge Menschen am Rollsport? Ableitungen für eine rollsportfreundliche Kommune.“ / Film ab ca. 21.45 Uhr.

Bei sehr schlechtem Wetter fällt die Vorstellung aus.

Getränkeverkauf vor Ort

Der Eintritt ist frei, Sitzgelegenheiten bitte mitbringen, Plätze sind begrenzt / Vor Ort werden die Corona-Hygiene- und -Abstandsregeln berücksichtigt

(Gefördert von: enercity-proKlima, Sparkasse Hannover, Mittendrin!, Landeshauptstadt Hannover Kulturbüro, Jugendschutz/Strassensozialarbeit – FB Jugend und Familie Landeshauptstadt Hannover)

Infos zum Film

Mid 90s

Mid 90s

USA 2018 / FSK 12 / 85 Min. / Regie: Jonah Hill / Mit dabei: Lucas Hedges, Sunny Suljic, Katherine Waterston, Na-kel Smith, Olan Prenatt

Ein Film wie ein Lebensgefühl in einer unzähmbaren Subkultur.

Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten.

Jonah Hills Liebeserklärung an die 90er-Jahre. Gedreht auf 16mm und mit einem Soundtrack von den Pixies bis zum Wu-Tang Clan, gelingt dem Hollywood-Star ein Nostalgietrip in eine Zeit, deren Mode und Popkultur heute Kult sind.